Privatsphäre und Datenschutz

Bei der Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG ("airberlin") hat der Datenschutz einen hohen Stellenwert. Nachstehend finden Sie unsere Richtlinien zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten.
Die airberlin, Saatwinkler Damm 42-43, 13627 Berlin Impressum/ Kontakt » ist die für das Internetangebot unter airberlin.com und damit zusammenhängende Leistungen verantwortliche Stelle.
 

I.    Datenschutzgrundsätze bei airberlin
 

airberlin respektiert Ihre Privatsphäre. Unser Unternehmen erhebt und verwendet Ihre personenbezogenen Daten weltweit nur gemäß den gesetzlichen Bestimmungen. Sie können sich jederzeit über das Kontaktformular » der airberlin oder die Postadresse Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG, Saatwinkler Damm 42-43, 13627 Berlin an uns wenden, wenn Sie Fragen oder Anregungen zu unseren Datenschutzgrundsätzen haben. Unser Ziel ist es, ein Höchstmaß an Sicherheit und Vertraulichkeit für Sie zu gewährleisten.


II.    Welche Daten erhebt und verwendet airberlin zu welchen Zwecken?
 

airberlin erhebt und verwendet Ihre Daten nur zu bestimmten, von airberlin festgelegten Zwecken. Die Verwendung umfasst die jeweils zulässige Form der Verarbeitung Ihrer Daten i.S.d. Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), wie das Speichern, Verändern, Übermitteln, Sperren, Löschen und die Nutzung im Übrigen. Dies sind insbesondere:
  

1. Durchführung von Beförderungs- und sonstigen buchbaren Dienstleistungen
 

airberlin erhebt und verwendet Ihre personenbezogenen Daten, soweit diese erforderlich sind, um Ihre Flugbuchung zu bearbeiten und durchzuführen, einschließlich damit im Zusammenhang stehender Leistungen (wie die Registrierung auf airberlin.com, Buchung von Zusatzleistungen etc.), oder um Ihnen bei Fragen im Zusammenhang mit einer online-Buchung auf unserer Website zu helfen.

Die zu diesem Zweck zwingend von Ihnen anzugebenden Daten sind mit einem * gekennzeichnet. Dies sind insbesondere Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Zahlungsdaten wie Kreditkartendaten oder Bankverbindung. Soweit Sie im Zusammenhang mit Ihrer Buchung freiwillig weitere Daten angeben, dient dies der Verbesserung unserer Servicequalität.
     

2. Service

Daneben erhebt und verwendet airberlin Ihre Daten, soweit Sie uns diese zu den nachstehenden Zwecken mitteilen:

  • Anforderung von Angeboten für Produkte und/oder Serviceleistungen,
  • Bearbeitung von allgemeinen Hinweisen und Anfragen bei Servicemitarbeitern oder über unsere Website,
  • Bearbeitung Ihres Feedbacks in einer Online-Umfrage,
  • Wahrnehmung von Aktionsangeboten.
     

3. Zusendung von Informationen & airberlin Newsletter
 

Im Rahmen unserer Kundenbeziehung können wir Ihnen allgemeine Informationen auf dem Postweg oder Informationen über ähnliche, wie bereits bei uns gebuchte Leistungen per E-Mail zusenden.

Der Nutzung Ihrer E-Mail- und/oder Postadresse für solche Werbezwecke können Sie jederzeit widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

Sie können daneben jederzeit unseren airberlin Newsletter abonnieren, um allgemeine und auf Ihre Interessen zugeschnittene Informationen und aktuelle Angebote von airberlin und deren Partnerunternehmen per E-Mail zu erhalten. Der Versand erfolgt über die E-Mail-Marketing-Software der optivo GmbH oder BACKCLICK GmbH. Sie können sich jederzeit mit einem Klick im Newsletter wieder abmelden.

    

4. topbonus

Die Hinweise zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten im Rahmen unseres Kundenbindungsprogramms topbonus finden Sie in unserer Datenschutzerklärung topbonus ».
  

III.    Wann gibt airberlin Ihre persönlichen Daten weiter?
  

airberlin gibt Ihre personenbezogenen Daten nur im Rahmen gesetzlicher Erlaubnisvorschriften oder im Rahmen Ihres Einverständnisses weiter. Ihre Daten können an die zuständigen Abteilungen von airberlin oder Vertragspartner von airberlin wie andere Fluggesellschaften, Marketingpartner, Finanzdienstleister oder Auskunfteien weitergegeben werden, die Serviceleistungen für airberlin erbringen. Weitere Empfänger können staatliche Einrichtungen sein, soweit gesetzliche Vorschriften airberlin hierzu verpflichten oder eine entsprechende behördliche Anordnung vorliegt.
 

Sofern Sie Mitglied im Vielfliegerprogramm einer Partner-Fluggesellschaft sind und für die Inanspruchnahme eines airberlin-Fluges oder eines Codeshare-Fluges mit airberlin-Flugnummer, der von der Partner-Fluggesellschaft durchgeführt wird, eine Meilengutschrift für dieses Vielfliegerprogramm wünschen, wird airberlin die hierfür notwendigen Daten an die Betreiber-Gesellschaft des ausgewählten Programms weiterleiten. Für welche Flüge oder Programme eine Meilengutschrift möglich ist, können Sie unter www.airberlin.com/topbonus erfahren. Die Übermittlung beschränkt sich auf Daten, die für die Durchführung einer erfolgreichen Meilengutschrift erforderlich sind. Dies sind grundsätzlich: Vor-/Nachname, Vielflieger-Nummer und Buchungsdaten (Flugnummer, Flugdatum, Ausgangsort, Destination, Buchungsklasse).
 

IV.    Übermittlung bei Flügen in Nicht-EU-Länder
  

Beim Anflug bestimmter Zielländer ist airberlin gesetzlich verpflichtet, bestimmte Angaben über die Passagiere an die Sicherheitsbehörden der Länder zu übermitteln. Die Zielländer verlangen von den Fluggesellschaften die Weitergabe der folgenden Datensätze allein oder in Kombination:
 

  • „Advanced Passenger Information“, sog. API-Daten
  • „Passenger Name Record“, sog. PNR-Daten
  • „Secure Flight“.
      

1. Advanced Passenger Information
 

Gegenwärtig fordern die folgenden von airberlin angeflogenen Staaten die Übermittlung von Advanced Passenger Information ("API-Daten"): China, Dänemark, Dominikanische Republik, Finnland, Jamaika, Kanada, Kuba, Indien, Mexiko, Norwegen, Österreich, Russland, Schweden, USA, Vereinigtes Königreich und Vereinigte Arabische Emirate.

Bei Flügen, die über die Schengen-Grenzen in die EU führen, können die EU-Mitgliedsstaaten verlangen, dass Ihnen die API-Daten übersendet werden. Die Übermittlung an die Behörden, im Falle der Bundesrepublik Deutschland an die Bundespolizei, dient dazu die legale Einreise zu erleichtern und zugleich die illegale Einreise einzudämmen.

airberlin löscht ihre API-Daten nach der Übermittlung an die Bundespolizei, spätestens aber nach 48 Stunden.

Die API-Daten enthalten Angaben über die Identität des Passagiers und Angaben über die Reisedokumente. Der genaue Datensatz variiert zwischen den einzelnen Ländern. Rechtsgrundlage für die Übermittlung ist § 18 Abs. 4 PassG in Verbindung mit Artikel 13 des Abkommens über die Internationale Zivilluftfahrt (Chicagoer Abkommen).
  

2. Passenger Name Record
 

Bei Flügen zwischen den USA und der EU ist airberlin verpflichtet den sogenannten Passenger Name Record ("PNR") an die Zollbehörden und das US-Department of Homeland Security ("DHS", das Ministerium für den Heimatschutz-) zu übermitteln. Die US-amerikanischen Zollbehörden und das DHS verwenden die Daten zur Terrorismusabwehr und Bekämpfung grenzüberschreitender Verbrechen.

Der PNR enthält Reise- und Buchungsdaten, sowie Angaben über die Identität des Passagiers. Im Einzelnen wird dabei das Datum, an dem der PNR erstmals angelegt wurde sowie nachfolgende Änderungen erfasst. Der PNR enthält spezifische Daten über den Flug (u.a. Strecke, Flugnummer, Flugzeiten, Flugdauer, Fluggerät, Buchungsklasse), Angaben zur Identität des oder der Passagiere (Name, Adresse und Rufnummer am Wohn- und am Zielort, Angaben über bestimmte zusätzliche Services), Angaben zur Buchung des Fluges (Zahlungsart, Rechnungsanschrift, Vielflieger-Eintrag, Name der Buchungsagentur, Name des Sachbearbeiters, Codeshare-Information) sowie weitere flugbezogene Daten, wie z.B. die Gepäcknummer.

Die EU und die USA haben ein Abkommen » getroffen, das die Rechtsgrundlage für den Austausch der PNR-Daten bildet. airberlin ist deshalb verpflichtet, die Daten in die USA zu übermitteln.

Bei Flügen zwischen Kanada und der EU muss airberlin aufgrund eines Abkommens zwischen der EU und Kanada die API um bestimmte Angaben aus dem PNR ergänzen und an die kanadischen Sicherheitsbehörden übermitteln.
  

3. „Secure Flight“

Bei Flügen in sowie über die USA ist airberlin verpflichtet, personenbezogene Daten wie den Namen, das Geschlecht und das Geburtsdatum eines Passagiers an die Transportation Security Administration (US-amerikanische Transportbehörde) zu übermitteln. Soweit vorhanden, wird ebenfalls ihre sogenannte "Redress Number" übertragen. Die Transportbehörde erhält die Daten, um die Sicherheit des Luftverkehrs zu erhöhen. Die Transportbehörde ist berechtigt, die Daten an andere US-amerikanischen Sicherheitsbehörden zu übermitteln. Die Rechtsgrundlage ist der Intelligence Reform and Terrorism Prevention Act (Gesetz zur Reform der Nachrichtendienste und Terrorismusprävention). airberlin muss diese Daten auch an die Transportbehörde übermitteln, wenn der Flug nicht in den USA landet, aber den US-amerikanischen Luftraum durchfliegt.
 
Weitere Informationen zur Übermittlung von Fluggastdaten an amerikanische Behörden finden Sie hier »
  

V.    Ihre Rechte
 

Wir informieren Sie auf schriftliche Anforderung und innerhalb angemessener Fristen über die Art der über Sie gespeicherten Daten, den Zweck der Speicherung sowie mögliche Empfänger oder Empfängertypen. Zugleich korrigieren, löschen und/oder sperren wir auch persönliche Daten auf ihren Wunsch im Rahmen des rechtlich Zulässigen für die weitere Verarbeitung, wenn sich diese als sachlich falsch, unvollständig oder irrelevant für die Verarbeitung erweisen.
   

VI.    Internet Commerce
  

Auf der airberlin.com-Website können Sie verschiedene Optionen zum Schutz von Kreditkartendaten, Name, Adresse, E-Mail und anderen von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen wählen. airberlin achtet streng darauf, erfasste Kundendaten sicher zu verwahren. airberlin wendet über Ihren Browser Standardsicherheitsmaßnahmen an - die so genannte SSL-Verschlüsselung. Wollen Sie bei einer Flugbuchung Ihre Kreditkartendaten nicht online angeben, können Sie die Buchung auch telefonisch über unser Service-Center durchführen.
 

VII.    Cookies
  

Mit der Nutzung der airberlin-Websites willigen Sie ein, dass wie unten beschrieben Cookies eingesetzt werden und die pseudonymisierten Daten auch über das Ende des Website-Besuchs hinaus zu den unten genannten Zwecken gespeichert werden.

Der Datenerhebung und –speicherung durch Cookies kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden, indem Sie Ihre Browsereinstellungen dahingehend anpassen, dass die Annahme von Cookies durch den Browser verhindert wird.
  

1. Webanalyse, Retargeting, Third-Party-Cookies
  

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internet-Browsers. Es gibt verschiedene Arten von Cookies, zum einen sogenannte Session-Cookies, die gelöscht werden, sobald Sie Ihren Browser schließen; zum anderen temporäre/permanente Cookies, die für einen längeren Zeitraum oder unbegrenzt auf Ihrem Datenträger gespeichert werden.

airberlin verwendet zum einen Session-Cookies, welche nach Ende der Browser-Sitzung (Ende des Besuchs der Website) automatisch wieder von der Festplatte des Seitenbesuchers gelöscht werden. Session-Cookies werden beispielsweise benötigt, um die Flugbuchung  über mehrere Seiten zu ermöglichen.

Darüber hinaus verwendet airberlin auch Cookies, die längerfristig auf der Festplatte des Seitenbesuchers gespeichert werden. Bei einem weiteren Aufruf der airberlin.com-Websites erkennen diese dann automatisch, dass bereits zuvor ein Besuch auf der Website erfolgt war und welche Eingaben und Einstellungen bei diesem bevorzugt wurden. Diese temporären oder auch permanenten Cookies (Lebensdauer bis zu einem Jahr) werden auf der Festplatte gespeichert und löschen sich nach der vorgegebenen Zeit von allein. Diese Cookies dienen dazu, die airberlin.com-Websites nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen und den Kundenwünschen bestmöglich anzupassen. Für diese Zwecke ermöglichen sie es, ohne eine persönliche Identifizierung der Seitenbesucher, gezielt jene Internet Browser mit Werbung anzusprechen, die sich bereits für bestimmte Produkte interessiert haben. Bei Aktivierung des Cookies wird diesem eine „User-ID“ zugewiesen. Eine Zuordnung der personenbezogenen Daten des Seitenbesuchers zu dieser „User-ID“ wie z.B. Name, IP-Adresse oder ähnliche Daten ist zu keiner Zeit möglich und wird auch nicht vorgenommen. Auf Basis der Cookie-Technologie werden lediglich pseudonymisierte Informationen erhoben und gespeichert, so z.B. welche Produkte gesucht, angesehen oder ausgewählt wurden etc. Auf unseren Seiten werden z.B. Technologien  der etracker GmbH (www.etracker.com), doubleclick (http://www.google.com/doubleclick), Google Analytics (http://www.google.com/analytics/) oder Maxymiser (www.maxymiser.de) eingesetzt. Diese erfassen z.B. Informationen darüber, welche Seiten Sie zuvor besucht haben oder für welche Produkte Sie sich beispielsweise interessiert haben, um so die Werbung anzeigen zu können, die den Interessen des Seitenbesuchers bestmöglich entspricht- natürlich ohne, dass die pseudonymen Daten mit personenbezogenen Daten zusammengeführt werden.

Zusätzlich zu den über die Google Analytics-Standardimplementierung erfassten Daten wurden folgende Funktionen aktiviert: Google Remarketing, Berichte zu Impressionen im Google Display-Netzwerk und Google Analytics-Berichte zur Leistung nach demografischen Merkmalen und Interessen.

Gegebenenfalls werden durch die von uns eingesetzten Drittangebote die von Ihnen eingegebenen Daten durch den Drittanbieter weitergegeben und genutzt. Dies erfolgt jedoch ebenfalls ausschließlich in anonymisierter Form und es ist zu keinem Zeitpunkt ein Rückschluss auf Ihre personenbezogenen Daten möglich. Wir arbeiten mit verschiedenen Werbepartnern auf Basis von Retargeting-Technologien zusammen. Diese helfen uns dabei, unser Angebot ständig zu verbessern. Insbesondere ermöglichen sie es, ohne eine persönliche Identifizierung der Besucher der jeweiligen Website, gezielt jene Internet Browser mit Werbung anzusprechen, die sich bereits für unsere Produkte interessiert haben. Aus Studien ist bekannt, dass die Einblendung interessenbezogener Werbung für den Internet User interessanter ist als Werbung, die keinen solchen Bezug hat. Die Einblendung der Werbemittel erfolgt beim Retargeting auf Basis einer Cookie-basierten Analyse des vorherigen Besuchsverhaltens, indem unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Auf unseren Seiten werden Technologien der folgenden Werbepartner eingesetzt: criteo (www.criteo.com), , adara media (www.adaramedia.com), nugg.ad (www.nugg.ad), Sojern (www.sojern.com).
 

Der Datenerhebung und –speicherung durch Cookies kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden, indem Sie über folgende Links die Cookies des jeweiligen Anbieters deaktivieren:

2. Social Plugins
  

Außerdem werden Social Plugins ("Plugins")  des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird ("Facebook"), verwendet. Die Plugins sind mit einem Facebook Logo oder dem Zusatz "Facebook Social Plugin" gekennzeichnet. Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf und Facebook übermittelt den Inhalt des Plugins direkt an Ihren Browser, welcher die Inhalte wiederum direkt in die Webseite einbindet. Dies führt dazu, dass Facebook darüber informiert wird, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Sie eins der Facebook Plugins nutzen, zum Beispiel den "Gefällt mir" Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatssphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook ».
  

VIII.   Fremde Sites
  

Es sollte Ihnen bewusst sein, dass andere Websites, auch solche, die von unserer Site z. B. per Hyperlink aufgerufen werden können, ebenfalls personenbezogene Daten über Sie erfassen können. Unsere Datenschutzpolitik bezieht sich nicht auf die Datenschutzpraxis dieser mit www.airberlin.com oder anderen Websites verknüpften externen Websites.
  

IX.    Kontakt zu airberlin
 

Wenn Sie Fragen oder Vorschläge zu unseren Datenschutzbestimmungen haben, senden Sie uns bitte eine E-Mail »