Flüge nach Madrid

Flug Madrid - günstige Flüge nach Madrid im Netz buchen

Hier auf der Webseite von airberlin ist es ganz einfach günstige Flüge nach Madrid zu finden, denn wir fliegen die Hauptstadt Spaniens von vielen deutschen Flughäfen an. Madrid hat eine faszinierende Vergangenheit hinter sich, die in eine lebhafte Gegenwart mit einer spannenden Mischung aus Kultur und Moderne übergegangen ist.

Die reichhaltige Kulturszene überrascht Besucher mit einem überwältigenden Angebot an opulenten Bauwerken, wie dem Kunstmuseum Prado, dem Königspalast aus dem 18. Jahrhundert oder dem herrlichen Opernhaus. Die Stadt ist somit ein ideales Ziel für einen Kurztrip oder für einen aufregenden Start einer Spanienrundreise.

Flug Madrid – Mitten rein in das Herz Spaniens

In Madrid können Gäste nach Lust und Laune die spanische Lebensart genießen. Die spanische Nacht ist lang und wird mit leckerem Essen und köstlichem Wein gefeiert, in den typischen Bodegas wird auch noch zu später Stunde eine breite Auswahl an Tapas serviert. Danach können Sie das exklusive Nachtleben der Stadt in zahlreichen Clubs, Bars und Diskotheken erleben und das nicht nur zu traditioneller spanischer Musik

Erleben Sie Spanien von seiner faszinierenden Seite, airberlin bietet Ihnen dafür  ganzjährig preiswerte Flüge nach Madrid.

  

Reisetipps Madrid

 
Spaniens Hauptstadt liegt auf einem Hochplateau ziemlich genau in der Mitte des Landes, in der geschichtsträchtigen Region Kastilien. Mit ihren rund 5 Millionen Einwohnern zählt Madrid zu den größten Metropolen Europas.

Besonders für Kunst- und Kulturinteressierte lohnt sich eine Städtereise nach Madrid. Das alte Zentrum Madrids mit seinen schönen Plätzen und Palästen entstand unter der Herrschaft der Habsburger und wird deshalb von den Spaniern "El Madrid de los Austrias" genannt. Für viele ist aber schon allein das berühmte Kunstmuseum Prado ein Grund, nach Madrid zu fliegen.

 
Spaniens Mitte Puerta del Sol

An diesem zentralen Platz befand sich früher eines der wichtigsten Stadttore Madrids. Die größten Straßen Spaniens nehmen hier ihren Anfang – dokumentiert durch den Kilometerstein Null. Auch das Motiv des Madrider Stadtwappens steht auf der Puerta del Sol – die Statue Oso y Madroño, ein an einem Erdbeerbaum naschender Bär. An Silvester begrüßen die Madrilenen hier das Neue Jahr – und verzehren traditionell zu jedem der zwölf Glockenschläge eine Traube.

 
Siesta im Parque del Buen Retiro

Der berühmte Park entstand aus den früheren königlichen Gärten. Die Madrilenen kommen gern zur Siesta-Zeit hierher, um sich vom hektischen Treiben in der Stadt zu erholen. Zur Unterhaltung tragen die vielen Kleinkünstler bei, die den Park als ihre Bühne nutzen. Sehenswert sind auch die Paläste innerhalb des Stadtparks, wie beispielsweise der Kristall-Palast, in dem moderne Kunst ausgestellt wird.

 
Ein Stück Ägypten in Spanien

Für die Unterstützung beim Bau des Assuan-Staudammes dankte Ägypten den Spaniern mit einem außergewöhnlichem Geschenk: einem altägyptischen Tempel. Der "Templo de Debod" steht nun, umgeben von Wasserflächen, im Parque del Oeste. Bei Dunkelheit wird das Bauwerk farbig angestrahlt.

 
Ein Café con leche auf der Plaza Mayor

Inmitten der historischen Altstadt von Madrid liegt einer der traditionsreichsten und schönsten Plätze Spaniens. Wo einst Stierkämpfe und Ketzerprozesse stattfanden, herrscht heute ein buntes Treiben in den zahlreichen Bars und Cafés. Umgeben ist die Plaza Mayor von Gebäuden mit romantischen Arkadengängen und Balkonen.

 
Wolkenkratzer im Wandel der Zeit

Ein "Höhepunkt" der Madrider Skyline ist die 114 Meter hohe Puerta de Europa am Plaza de Castilla, nach den Bauherren auch Torres KIO genannt. Die Zwillingstürme sind jeweils um 15° nach innen geneigt, was den besonderen Reiz des Bauwerks ausmacht. Madrids erster Wolkenkratzer stammt übrigens bereits aus den 1920er Jahren: Das Edificio Telefónica an der Gran Vía mit damals beachtlichen 88 Metern Höhe ist zugleich eines der ältesten Hochhäuser in Europa.

 
Bedeutende Gemälde bestaunen

Das Museo de Prado mit seinen bedeutenden Werken sollte sich kein kunstinteressierter Madrid-Besucher entgehen lassen. Arbeiten von flämischen und deutschen Malern finden sich hier ebenso wie italienische und spanische Meisterwerke – am bekanntesten ist wohl "Las Meninas" von Velázquez. Modernere Kunstwerke sind im benachbarten Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia ausgestellt, darunter Picassos weltberühmtes "Guernica".

 
Durch herrschaftliche Gemächer spazieren

Entgegen seinem Namen dient der Palacio Real heute nicht mehr als Wohnsitz der Königlichen Familie, sondern wird für Staatsempfänge und als Museum genutzt. Schon von außen beeindruckt der Palast mit einer über 150 Meter langen klassizistischen Fassade. Im Inneren erwarten die Besucher eine prunkvolle Rokoko-Inneneinrichtung und Gemälde berühmter Künstler. Lohnenswert ist auch ein Spaziergang durch die Palastgärten.

 
Hausbesuch bei Real Madrid

Fußballfans werden sich einen Besuch im Heimatstadion des wohl berühmtesten Fußballclubs nicht entgehen lassen. Das über 80.000 Zuschauer fassende Estadio Santiago Bernabéu inmitten des Banken- und Geschäftsviertels bietet eine beeindruckende Atmosphäre und zählt zu den modernsten Stadien der Welt. Die gesammelten Trophäen des Vereins können hier in einer Ausstellung bestaunt werden.

 
Deftiger Eintopf und süße Churros

In der Region um Madrid sind herzhafte Gemüseeintöpfe verbreitet, darunter der Cocido Madrileño mit Kichererbsen, Kartoffeln und Fleisch. Sopa de ajo, Knoblauchsuppe, ist ebenfalls sehr beliebt. Natürlich sind auch tapas im Angebot, die berühmten "kleinen Häppchen". Wer Süßes mag, sollte churros probieren - ein Fettgebäck, das mit Zucker oder in dickflüssige Schokolade getunkt verzehrt wird. Die beste Schokolade von ganz Madrid soll es übrigens in der traditionsreichen Chocolatería San Ginés geben.

 
Shopping von Gran Vía bis El Rastro

Klassisches Einkaufsgebiet ist das Zentrum rund um Gran Vía, Plaza Mayor und Puerta del Sol. Exklusivere Läden findet man im Salamanca-Viertel; junge Avantgardisten gehen ins Viertel Chueca. Feinschmecker sollten unbedingt den Mercado San Miguel besuchen und von den zahlreichen Delikatessen probieren. Sonntagvormittags empfiehlt sich ein Bummel über Madrids weltberühmten, riesigen Flohmarkt El Rastro im Viertel La Latina.

 
Legendäres Nachtleben

Madrids "Vida Nocturna" genießt den Ruf, eines der aufregendsten der Welt zu sein. Man hat die Wahl zwischen etwa 30.000 Kneipen und Bars und über 300 Discos und Clubs. Typisch spanisch geht man auf "marcha" – und zieht bis in die Morgenstunden von einer Bar zur nächsten. Besonders angesagt sind das Viertel Chueca und die Calle Huertas, hier gibt es Clubs und Bars aller Stilrichtungen. Ausruhen können Sie sich ja dann zu Hause – und auch schon beim Rückflug mit airberlin. Lehnen Sie sich entspannt zurück und genießen Sie unseren vielfach ausgezeichneten Service an Bord.

 
Veranstaltungstipp: Fiesta San Isidro

Rund um den 15. Mai feiert ganz Madrid zu Ehren des Stadtpatrons die größte Fiesta des Jahres. Bei Musik, Tanz und den traditionellen Stierkämpfen mit den besten Toreros des Landes herrscht in der ganzen Stadt Lebensfreude pur.

Wetter für Madrid

20° C 23.04.2014
19° C 24.04.2014
17° C 25.04.2014
 
  • 1
  • 2
  • Bilder
  • Karte
Weitere airberlin Ziele
*Mindestpreis Oneway inkl. Kerosin, Steuern und Gebühren / exkl. Service Charge, sofern diese anfällt