topbonus Teilnahmebedingungen


Stand 5.5.2015

Das Vielfliegerprogramm topbonus belohnt Ihre Treue als Kunde. Die Teilnahme am topbonus Programm ist an diese allgemeinen Programmbedingungen geknüpft. Besondere Regelungen sowie aktuelle Hinweise und zusätzliche Informationen können sich aus weiteren Programmunterlagen ergeben, z. B. aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der topbonus Zahlungskarten sowie den topbonus Kommunikationsmedien (topbonus Kontostandsinformation, www.airberlin.com/topbonus).


1. Teilnahme


Betreiberin und Herausgeberin von topbonus ist die topbonus Ltd., Zweigniederlassung Berlin, Saatwinkler Damm 42-43, 13627 Berlin (im Folgenden „topbonus Ltd.“).


1.1. Teilnahmeberechtigung:

Teilnahmeberechtigt am topbonus Programm sind ausschließlich einzelne natürliche Personen, die das 2. Lebensjahr vollendet haben und ihren Wohnsitz in Deutschland oder einem anderen Land haben, in dem das topbonus Programm angeboten wird. Als Wohnsitz gilt der tatsächliche räumliche Lebensmittelpunkt (z.B. Hauptwohnung) des Teilnehmers. Angaben zur Person sowie zum Wohnsitz sind korrekt und wahrheitsgemäß zu machen und auf Anfrage gegenüber topbonus Ltd. nachzuweisen.


1.2. Teilnahmebeginn:

Die Teilnahme beginnt nach Empfang einer topbonus Kartennummer durch den Teilnehmer, vergeben durch topbonus Ltd. Pro Person darf nur ein topbonus Meilenkonto eröffnet werden. Ein Rechtsanspruch auf Zulassung zur Teilnahme besteht nicht. 


Jedem Teilnehmer wird ein persönliches Passwort zugeordnet, welches der persönlichen Identifikation z.B. beim topbonus Log-in im Internet, der Einlösung von Prämienmeilen, der Abfrage des Kontostands etc. dient. Jeder Teilnehmer hat zur Vermeidung von Missbrauch dafür Sorge zu tragen, dass kein unbefugter Dritter Kenntnis von den Passwörtern erlangt. Da in diesem Falle die Gefahr besteht, dass ein Unbefugter die topbonus Leistungen in Anspruch nimmt, ist topbonus Ltd. im Falle des Missbrauchs umgehend zu benachrichtigen. Die Haftung von topbonus Ltd. für etwaige aus einem Missbrauch resultierende Schäden ist gemäß Ziffer 4.4. dieser Teilnahmebedingungen begrenzt.  

2. Leistungen von topbonus – Gutschrift von Status-/Prämienmeilen

Das topbonus Programm berechtigt den Teilnehmer zum Sammeln von Status-/Prämienmeilen auf seinem topbonus Meilenkonto. Diese Berechtigung tritt mit dem Zeitpunkt des Teilnahmebeginns in Kraft. Im topbonus Programm werden zwei Meilen-Kategorien unterschieden: Prämienmeilen und Statusmeilen.

Die Prämienmeilen können mit dem Zweck gesammelt werden, eine Prämie im topbonus Programm zu erlangen. Die Statusmeilen bestimmen den Status und damit den Kartentyp im topbonus Programm (siehe hierzu Ziff. 2.6). Soweit in diesen Teilnahmebedingungen oder in den topbonus Kommunikationsmedien nur von Meilen gesprochen wird, beziehen sich die Angaben ausschließlich auf Prämienmeilen.

Das Sammeln von Prämienmeilen ist auf unterschiedliche Weise möglich, u. a. bei topbonus Partnern wie den oneworld Airlinepartnern, weiteren teilnehmenden Airlinepartnern, Hotel-, Mietwagen und anderen topbonus Partnern. topbonus Ltd. hat auf diese keinen direkten Einfluss und ist somit nicht für die uneingeschränkte Verfügbarkeit derer Leistungen (z.B. Flüge, Hotelübernachtungen, Mietwagenanmietung, etc.) und die ordnungsgemäße Vertragserfüllung verantwortlich. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen topbonus Partners finden Anwendung. 

Zu welchen Bedingungen Meilen gesammelt und/oder eingelöst werden können, kann unter www.airberlin.com/sammeln  bzw. www.airberlin.com/einloesen eingesehen werden. Statusmeilen werden für Flüge der topbonus Partner nur gutgeschrieben, wenn unter www.airberlin.com/sammeln diese Möglichkeit explizit hervorgehoben wird.


2.1. Sammeln von Status-/Prämienmeilen, keine Übertragbarkeit:

Status-/Prämienmeilen können nur für vom Teilnehmer selbst in Anspruch genommene Leistungen auf seinem persönlichen topbonus Meilenkonto gutgeschrieben werden. Dies bedeutet z.B. ein Sitzplatz pro Flug, ein Fahrzeug pro Wagenmiete, ein Zimmer pro Hotelaufenthalt. Eine Gutschrift von Status-/Prämienmeilen auf dem topbonus Meilenkonto des Teilnehmers für Leistungen, die von anderen Personen als dem Teilnehmer in Anspruch genommen werden, ist ausgeschlossen.

Prämienmeilen können ausschließlich für in diesen Teilnahmebedingungen oder sonstigen topbonus Kommunikationsmedien, insbesondere www.airberlin.com/topbonus, genannte Zwecke verwendet werden. 

Das topbonus Meilenkonto und das Status-/Prämienmeilenguthaben sind nicht übertragbar und können nicht in Bargeld umgerechnet oder ausgezahlt werden. Bei Flügen, die zu einer Meilengutschrift berechtigen, ist der Name des reisenden topbonus Teilnehmers auf der Bordkarte entscheidend. Bei der Inanspruchnahme von Leistungen anderer topbonus Partner muss der Leistungsempfänger der topbonus Karteninhaber sein, damit die Gutschrift erfolgen kann. Der Rechnungsempfänger ist hierbei unerheblich.

Berechtigt die in Anspruch genommene Leistung in mehreren Kundenbindungsprogrammen zu einer Gutschrift, so ist eine Gutschrift bei topbonus nur möglich, wenn eine Gutschrift bei einem anderen Programm nicht erfolgt (ist), mit Ausnahme des business points Programms von Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG (im folgenden "airberlin". Das Wahlrecht, in welchem Programm die Gutschrift erfolgen soll, obliegt dem Teilnehmer.
 

2.1.1. Flüge:
Die Status-/Prämienmeilenvergabe kann auf bestimmte Flugstrecken der airberlin und der topbonus Airlinepartner beschränkt sein. Die Meilen-Kategorie und Anzahl der gutzuschreibenden Status-/Prämienmeilen richtet sich nach der zum Zeitpunkt der Inanspruchnahme der Leistung aktuell gültigen Tabelle des jeweiligen topbonus Airlinepartners, der den Flug im Rahmen der eigenen Tarifbestimmungen anbietet (Marketing Carrier) sofern der Airlinepartner den Flug selbst durchführt oder von ausgewählten Airlines durchführen lässt. Nähere Details dazu sind einsehbar unter: www.airberlin.com/partner


2.1.2. Hotels, Mietwagen:
Für den Aufenthalt in einem topbonus Partnerhotel und für die Anmietung eines Mietwagens bei einem topbonus Mietwagenpartner zu einer für die Meilengutschrift qualifizierenden Rate werden dem Meilenkonto des Teilnehmers Prämienmeilen gutgeschrieben. Die an topbonus jeweils aktuell teilnehmenden Hotel- und Mietwagenpartner werden auf der Website www.airberlin.com/partner kommuniziert. Einige Partnerschaften sind regional bzw. auf Submarken (z.B. bei Hotelketten) begrenzt. Die Höhe der Prämienmeilengutschrift wird gesondert bekannt gegeben. Die Prämienmeilen werden einmal je Aufenthalt bzw. Wagenmiete gutgeschrieben. Mehrere unmittelbar aufeinanderfolgende Übernachtungen gelten unabhängig von einer Unterbrechung des Hotelaufenthalts als ein einheitlicher Aufenthalt. Als eine Wagenmiete gilt die Anmietung eines Fahrzeugs für mindestens einen Tag oder mehrere, unmittelbar aufeinanderfolgende Anmietungen unterschiedlicher Fahrzeuge an einer oder verschiedenen Niederlassungen eines topbonus Mietwagenpartners am selben Ort.


2.1.3. topbonus Zahlungskarten:

Beim Einsatz der topbonus Zahlungskarten kann der Karteninhaber in bestimmtem Umfang Prämien- und aktionsweise Statusmeilen sammeln. Näheres hierzu regeln die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die jeweilige topbonus Zahlungskarte, einsehbar unter www.airberlin.com/kreditkarte


2.1.4. Sonstige Partner:

Die zeitlich begrenzte oder dauernde Vergabe von topbonus Prämienmeilen durch weitere topbonus Partner (z.B. Umwandlung der Bonuseinheit des Bonusprogramms des topbonus Partners in topbonus Meilen) werden auf der Website www.airberlin.com/partner oder beim jeweiligen Partner selbst publiziert und können dort eingesehen werden. Erfolgt eine Umwandlung der Bonuseinheit eines anderen Bonusprogramms in topbonus Meilen, ist eine Rückumwandlung in die ursprüngliche Bonuseinheit ausgeschlossen.


2.2. Gutschriftverfahren:

Für jeden von airberlin durchgeführten, voll bezahlten und angetretenen Linienflug bzw. für jeden voll bezahlten Linienflug des topbonus Airlinepartners als Marketing Carrier gemäß Ziffer 2.1.1. werden dem topbonus Meilenkonto des Teilnehmers vorbehaltlich der Ziffern 2.1. und 2.2. Prämien- und/oder ggf. Statusmeilen gutgeschrieben. Gleiches gilt für die Inanspruchnahme der Leistungen anderer topbonus Partner, welche zur Meilengutschrift berechtigen. Eine automatische Gutschrift der Meilen erfolgt nur dann, wenn der topbonus Teilnehmer bei Buchung und/oder Inanspruchnahme der unter das topbonus Programm fallenden Leistung die korrekte topbonus Kartennummer nennt bzw. die topbonus Card vorlegt.

Nicht automatisch erfasste Meilen können innerhalb von 12 Monaten nach Inanspruchnahme der airberlin Flugleistung bzw. innerhalb von 6 Monaten nach Inanspruchnahme der Partnerleistung gutgeschrieben werden, sofern das topbonus Meilenkonto zum Zeitpunkt der Inanspruchnahme der Leistung bereits bestand und im Falle von Partnerleistungen der topbonus Partner zum Zeitpunkt der Inanspruchnahme der Leistung bereits topbonus Partner war. Dem topbonus Teilnehmer obliegt es, regelmäßig sein topbonus Meilenkonto auf korrekte Gutschriften zu prüfen.

Die Gutschrift nicht automatisch erfasster Meilen kann entweder über das Onlineformular oder über das topbonus Service-Team beantragt werden. Voraussetzung hierfür ist das Einreichen der vollständigen Originalbelege, welche im Zusammenhang mit der Inanspruchnahme der Leistung ausgestellt wurden (z.B. Originalbordkarte und Kopie des Passenger Receipt für Flüge bzw. Original der Hotel-, Mietwagen- oder anderer Rechnungen für die entsprechende Partnerleistung). Auf Grundlage unbenutzter, zurückerstatteter oder verfallener Gutscheine und Coupons erfolgt keine Status-/Prämienmeilengutschrift. Erfolgt der Antrag über das Onlineformular unter www.airberlin.com/topbonus, ist das Einsenden von Originalbelegen in der Regel nicht notwendig.

Eine Gutschrift von Status- und Prämienmeilen ist ausgeschlossen bei ungenutzten, verfallenen oder unrechtmäßig erworbenen Flugtickets sowie bei Industry Discount-Tarifen (ID, IP, AD, GE, DG, PEP etc.) und topbonus Prämien. Außerdem ausgeschlossen ist eine Status-/Prämienmeilengutschrift bei (Frei-)Flügen, insbesondere mit Vorteilen aus einem anderen Bonus- oder Kartenprogramm der airberlin (z. B. Counter Card, etc.) sowie für Aktionstickets (z.B. in Form von Fluggutscheinen) bzw. bestimmte Sondertarife. Die Beschränkungen für Gutschriften von Status-/ Prämienmeilen auf Flügen, die von topbonus Airlinepartnern nach Maßgabe von Ziffer 2.1.1. angeboten werden, sind gesondert unter www.airberlin.com/partner zu entnehmen.

2.3. Meilenkontostand:

Der Teilnehmer hat die Möglichkeit, seinen Meilenkontostand sowie Details zu einzelnen Transaktionen online unter www.airberlin.com/topbonus unter Angabe seines Benutzernamens und Passworts jederzeit einzusehen. topbonus Ltd. sendet dem Teilnehmer – abhängig vom Umfang der Kontobewegungen seit der letzten Mitteilung – einen aktuellen Status-/Prämienmeilenkontostand zu. Eine Zusendung kann jedoch entfallen, sollte topbonus Ltd. zukünftig den Meilenkontostand ausschließlich online zur Verfügung stellen. Zweitausfertigungen können nicht erstellt werden. Reklamationen sollten innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt des Meilenkontostandes bzw. erstmaliger Ausweisung im online topbonus Meilenkonto geltend gemacht werden.


2.4. Einlösen der Prämienmeilen
Jeder topbonus Teilnehmer kann die von ihm gesammelten Meilen nur selbst gegen eine Prämie einlösen. Er kann mit seinen Meilen eine Prämie für Dritte buchen, sofern diese Möglichkeit vorgesehen ist. Die Verfügbarkeit der Prämien (z.B. Prämienflüge, Upgradeprämie, Companion Ticket) kann nach Datum, Saison und Flugstrecke variieren. Einzelne Prämien sind zu bestimmten Zeiten nicht oder nur eingeschränkt (begrenzte Kontingente) verfügbar. Nähere Informationen zu der Verfügbarkeit von Prämien sowie eventuell anwendbarer Sonderbedingungen sind unter www.airberlin.com/einloesen einsehbar oder auf telefonische Anfrage im topbonus Service-Team erhältlich.

Der topbonus Teilnehmer hat außerdem die zusätzliche Möglichkeit, Prämenmeilen zum Kauf von Partnerprodukten und Dienstleistungen einzulösen, welche von bestimmten topbonus Partnern unter Zugrundlegung gesonderter Geschäfts- und Lieferbedingungen selbständig angeboten werden. Für die Einlösung der Prämienmeilen über diese topbonus Partner gelten vorrangig deren Geschäfts- und Lieferbedingungen, welche auf der Seite des jeweiligen topbonus Partners einzusehen sind und z.B. besondere Regelungen zur Verfügbarkeit, Übertragbarkeit oder steuerlichen Behandlung von Prämien enthalten können. Der jeweilige topbonus Partner ist für die ordnungsgemäße Abwicklung und Durchführung des Kaufes verantwortlich, wohingegen eine Haftung von topbonus, abweichend von Ziffer 4.4. und vorbehaltlich anderweitiger zwingender gesetzlicher Bestimmungen, ausgeschlossen ist.

Punkte des business points Programms von airberlin und Meilen des topbonus Programms können für die Einlösung von Prämien nicht kombiniert werden.


2.4.1. Prämienflüge:
Sobald der Teilnehmer die für einen Prämienflug notwendige Anzahl von Prämienmeilen auf seinem Meilenkonto erreicht hat, kann er vorbehaltlich der Verfügbarkeit einen Prämienflug, eine Upgradeprämie oder ein Companion Ticket buchen.  Die hierfür benötigten Meilen richten sich nach der zum Zeitpunkt der Buchung aktuell gültigen Prämientabelle des den Flug durchführenden („operating“) Airlinepartners, einsehbar unter www.airberlin.com/einloesen
Es gelten außerdem ergänzend die dort aufgeführten Prämienflugbedingungen des den Flug durchführenden Airlinepartners.

Bereits gebuchte Flüge können nicht nachträglich in Prämienflüge umgewandelt werden. Prämienflüge können nur fest und – vorbehaltlich abweichender, schriftlicher Information – exklusive Steuern und Gebühren gebucht werden. Prämienflugbuchungen über Wartelisten oder ein Prämienflug ohne bestätigte Buchung sind nicht möglich.


2.4.2. Companion Ticket:
Bucht ein Teilnehmer einen Prämienflug in der Economy Class auf einem von airberlin durchgeführten Flug („Hauptticket“), kann er für eine weitere Begleitperson ein zusätzliches Ticket für 50% des Meilenwertes exklusive Steuern, Gebühren & Kerosin erwerben („Companion Ticket“), sofern entsprechende Kontingente auf dem gebuchten Flug zur Verfügung stehen. Beide Prämienflüge müssen gleichzeitig entweder telefonisch oder online gebucht werden und sich bzgl. der Bezahlung von Steuern, Gebühren und Kerosinzuschlag gleichen, das bedeutet, sie müssen entweder beide inklusive oder beide exklusive Steuern, Gebühren und Kerosinzuschlag gebucht werden. Steuern, Gebühren und Kerosinzuschlag fallen zu 100% an und unterliegen nicht der Rabattierung. Die Meilen für beide Prämienflüge gehen vom topbonus Meilenkonto des Hauptbuchenden ab, eine Meilensplittung auf verschiedene topbonus Meilenkonten ist nicht möglich. Der topbonus Teilnehmer und seine Begleitperson müssen gemeinsam fliegen, bei Stornierung des Haupttickets wird auch das Companion Ticket storniert, siehe hierzu auch Ziffer 2.4.4. Die Umbuchung ist nur für beide Prämienflüge gleichzeitig und auf denselben Flug möglich, siehe hierzu auch Ziffer 2.4.4. Die Buchung eines Companion Tickets für reduzierte Prämienflüge ist ausgeschlossen.


2.4.3. Upgradeprämie in die Business Class:

topbonus Ltd. bietet topbonus Teilnehmern für von airberlin durchgeführte Flüge eine Upgradeprämie in die Business Class an, sofern entsprechende Kontingente auf dem gebuchten Flug zur Verfügung stehen. Voraussetzung ist ein Economy Class Flugticket für Langstreckenflüge (FlyDeal, FlyClassic oder FlyFlex) oder ein bestätigtes Prämienflugticket. Nähere Informationen und ergänzend geltende Sonderbedingungen sind unter www.airberlin.com/einloesen  einsehbar. Bei der Upgradeprämie handelt es sich um eine Prämie, welche nicht zur Meilengutschrift berechtigt.


2.4.4. Buchung/Umbuchung von Prämien:
Umbuchungen von Prämienflügen, Upgradeprämien oder Companion Tickets sind innerhalb der Gültigkeit des Prämientickets und innerhalb derselben Flugzone gegen die auf Tarifdetails für topbonus Prämienflüge » veröffentlichten Umbuchungsgebühren möglich, sofern für die jeweilige Prämie diese Möglichkeit vorgesehen ist und entsprechende Kontingente auf dem gewünschten Flug zur Verfügung stehen. Eine Änderung der reisenden Personen und des in der Buchung angegebenen Namens („Namechange“) ist nicht möglich. Für Umbuchungen von Prämienflügen bei teilnehmenden Airlinepartnern gelten gesonderte Bedingungen, einsehbar unter www.airberlin.com/einloesen

Bei einer Stornierung oder Nichtinanspruchnahme einer Prämie werden die aufgewendeten Meilen dem topbonus Meilenkonto des Teilnehmers nicht wieder gutgeschrieben. Im Falle der Umwandlung von Bonuseinheiten des Bonusprogramms eines topbonus Partners in topbonus Meilen ist eine Rückumwandlung in die ursprüngliche Bonuseinheit ausgeschlossen.


2.4.5. Übertragbarkeit von Prämien:

Prämienflug, Upgradeprämie oder Companion Ticket können sowohl für die eigene Person als auch für eine beliebige andere Person gebucht werden. Einmal gebuchte Prämien können nicht auf andere Personen übertragen werden. Der Verkauf, Tausch, das Anbieten zur Versteigerung oder die sonstige Weitergabe von Prämien oder Prämiendokumenten an Dritte ist untersagt, sofern die Weitergabe nicht ausdrücklich gestattet ist. Ebenso ausgeschlossen ist die Vermittlung des An- oder Verkaufs von Status-/Prämienmeilen, Prämienflügen oder von Meilenprämien sowie die unberechtigte Inanspruchnahme von Prämien oder Prämiendokumenten (sämtliche Fallgruppen dieses Absatzes werden nachfolgend als „Missbrauch“ bezeichnet). Bei vom Teilnehmer zu vertretendem Missbrauch ist topbonus Ltd. berechtigt, die Teilnahme gemäß Ziffer 3.1. außerordentlich zu kündigen bzw. gemäß Ziffer 4.3. das Meilenkonto zu schließen. Weitergehende Schadensersatzansprüche der topbonus Ltd. richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.


2.5. Verfall von Status-/Prämienmeilen:

Vorbehaltlich abweichender Informationen in den topbonus Kommunikationsmedien verfallen nicht eingelöste Prämienmeilen nach einem Zeitraum von 36 Monaten am Ende des Quartals, in dem sie gesammelt worden sind. Statusmeilen verfallen 12 Monate nach Inanspruchnahme der Leistung, die zur Statusmeilengutschrift führte. Es wird das Datum der Leistung, die zu der Status-/Prämienmeilengutschrift führte, zugrunde gelegt.


2.6. topbonus Kartentypen:

Im Rahmen des topbonus Programms werden verschiedene topbonus Kartentypen ausgegeben, welche den Status des topbonus Teilnehmers festlegen. Der jeweilige Status richtet sich nach der Anzahl der gesammelten Statusmeilen in einem vorgegebenen Zeitraum. Aktionsbedingt können andere Voraussetzungen zur Erlangung eines Status gelten (z.B. die Anzahl erflogener Flugsegmente in einem vorgegebenen Zeitraum).

Teilnehmer mit Wohnsitz in Ländern, in welchen eine topbonus Zahlungskarte angeboten wird, können eine topbonus Kreditkarte und wenn angeboten, eine Debitkarte erwerben (vgl. Ziffer 2.1.3). Die topbonus Kreditkarte kann anstelle der topbonus Karte eingesetzt werden. Näheres hierzu regeln die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die jeweilige topbonus Zahlungskarte, einsehbar unter www.airberlin.com/kreditkarte
Mit jedem Status gehen unterschiedliche Vorteile einher. Nähere Informationen zu den Kartentypen und damit verbundenen Vorteilen sind unter www.airberlin.com/topbonus einsehbar.

Die Überprüfung, ob die erforderliche Mindestanzahl von Statusmeilen bzw. aktionsbedingte Voraussetzungen zur Erlangung des jeweiligen Status erreicht ist bzw. sind, wird monatlich zum Monatsende durchgeführt. Die Vergabe des dann ermittelten Status erfolgt jeweils zum Folgemonat für den Zeitraum von 12 vollen Monaten.

Die Gültigkeit der topbonus Statuskarten verlängert sich um weitere 12 Monate, sofern der Teilnehmer in den letzten 12 Monaten vor Ablauf des Status erneut die Voraussetzungen zum Erwerb desselben Status erfüllt. Erfüllt der Teilnehmer die Voraussetzungen nicht, wird er in den Status, dessen Voraussetzungen er erfüllt, zurückgestuft und erhält die diesem Status entsprechende topbonus Card. Erfüllt der Teilnehmer die Voraussetzungen des übergeordneten Status, wird ihm die entsprechende Statuskarte zugesendet.

Die Gültigkeit der topbonus Zahlungskarten kann von der Gültigkeit des jeweiligen topbonus Status abweichen. Eine über das Statusende hinaus gültige topbonus Zahlungskarte begründet keinen Anspruch auf die jeweiligen Statusvorteile.

Jede Karte verbleibt im Eigentum der topbonus Ltd. bzw. sofern es sich um eine Kredit- oder Debitkarte handelt, im Eigentum der herausgebenden Bank und ist auf Verlangen herauszugeben. Die topbonus Cards/Zahlungskarten sind nicht übertragbar und können nicht kumulativ genutzt werden.


2.7. Statusabhängige Vorteile:
Mit jeder der topbonus Cards sind verschiedene Vorteile verknüpft. Auf diese Vorteile finden ergänzend zu diesen Teilnahmebedingungen die in den jeweiligen topbonus Kommunikationsmedien dargestellten Sonderbedingungen Anwendung. Die aktuellen Vorteile sind gemeinsam mit den jeweiligen Sonderbedingungen unter www.airberlin.com/topbonus detailliert dargestellt. topbonus Ltd. steht es frei, Vorteile für Inhaber der topbonus Cards statusabhängig anzubieten oder einzustellen, sofern Teilnehmer hierdurch nicht unangemessen benachteiligt werden. Ebenso können diese Vorteile auch von den Partnerunternehmen angeboten / eingestellt werden. Art, Umfang und Zeitraum dieser Vorteile werden auf der Website www.airberlin.com/topbonus publiziert und können dort eingesehen werden.

3. Vertragsbeendigung

3.1. Kündigung:

Der Teilnehmer kann das Vertragsverhältnis über die Teilnahme an topbonus ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist ordentlich kündigen, ohne dass es einer Begründung bedarf. Die Kündigung ist an die in Ziffer 4.8. benannte Anschrift zu richten. Bereits gesammelte Prämienmeilen verfallen vorbehaltlich eines früheren Verfalls gemäß Ziffer 2.5. sechs (6) Monate nach Zugang der Kündigung bei topbonus Ltd.

topbonus Ltd. kann das Vertragsverhältnis unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 2 Wochen ordentlich kündigen, ohne dass es einer Begründung bedarf. topbonus Ltd. kann außerdem ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist die Teilnahme fristlos kündigen, sofern ein wichtiger Grund, der eine solche fristlose Kündigung rechtfertigt, gegeben ist. Ein wichtiger Grund ist insbesondere anzunehmen bei einem erheblichen Verstoß des Teilnehmers gegen die Teilnahmebedingungen von topbonus oder die Beförderungs- oder Geschäftsbedingungen der airberlin oder eines topbonus Partners. Hiervon umfasst sind auch die Nichtbefolgung von Anweisungen des Personals an Bord oder in den Exklusiven Wartebereichen oder Lounges der airberlin oder der topbonus Partner sowie bei wesentlichen Falschangaben zur Person oder des begründeten Verdachts eines Missbrauchs gemäß Ziffer 4.3.

Eine Kündigung hat mindestens in Textform zu erfolgen. Der Teilnehmer ist nach Vertragsbeendigung nicht mehr berechtigt, Status-/Prämienmeilen zu sammeln oder sonstige Leistungen von topbonus in Anspruch zu nehmen, mit Ausnahme der nachfolgenden Regelung:

Im Falle der ordentlichen Kündigung durch topbonus Ltd. oder der Programmbeendigung gemäß Ziffer 3.2 können bereits gesammelte Prämienmeilen – vorbehaltlich eines früheren Verfalls gemäß Ziffer 2.5. – und soweit diese durch regelgerechtes Verhalten gesammelt wurden – bis 18 Monate nach Zugang der ordentlichen Kündigungserklärung beim Teilnehmer in Anspruch genommen werden. Nach Ablauf der 18 Monate verfallen etwaige noch vorhandene Status-/Prämienmeilen.

Bei der Abwicklung der Vertragsbeziehung nach einer außerordentlichen Kündigung gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Im Falle einer berechtigten außerordentlichen Kündigung durch topbonus Ltd. verfallen die Status-/Prämienmeilen mit dem Zugang der Kündigungserklärung beim Teilnehmer.

Die jeweilige topbonus Card ist nach Vertragsbeendigung unverzüglich zurückzugeben.


3.2. Programmbeendigung:

Im Falle einer Programmbeendigung ist topbonus Ltd. berechtigt, die Teilnahme am topbonus Programm ordentlich zu kündigen (siehe Ziffer 3.1.). Gleiches gilt für den Fall, dass das topbonus Programm durch ein anderes Programm ersetzt wird. In diesem Fall hat auch der Teilnehmer das Recht zur Kündigung gemäß Ziffer 3.1., wobei in diesem Falle die Meilen –vorbehaltlich eines früheren Verfalls gemäß Ziffer 2.5.- bis 18 Monate nach Zugang der ordentlichen Kündigungserklärung in Anspruch genommen werden können. Gleiches gilt, wenn sich der Betreiber des topbonus Programms ändern sollte.

4. Sonstiges

4.1. Steuern, Gebühren:

Sämtliche Steuern (z. B. Flughafensteuern), Gebühren (z. B. Sicherheitsgebühren), Abgaben oder sonstige Zuschläge (z. B. Kerosinzuschlag), die mit der Vergabe oder Inanspruchnahme einer Prämie einhergehen, sind vom Kunden zu tragen. topbonus Ltd. kann die Steuern und Gebühren bei bestimmten Prämien in die Prämie einschließen oder die Möglichkeit anbieten, diese Steuern und Gebühren bei bestimmten Prämien durch zusätzliche Prämienmeilen zu leisten. Dies gilt nur, wenn bei der jeweiligen Prämie explizit auf diese Möglichkeit hingewiesen wird. Sofern die Steuern und Gebühren nicht eingeschlossen sind oder durch Prämienmeilen bezahlt werden, hat der Teilnehmer diese bei Abruf der Prämie mittels einer von airberlin akzeptierten Zahlart an airberlin zu begleichen.


4.2. Gewährte Vorteile des topbonus Programms als Sachprämien/pauschale Versteuerung:

Da es sich bei den aus dem topbonus Programm gewährten Vorteilen um Sachprämien i. S. des § 3 Nr. 38 EStG handelt, erfolgt die pauschale Versteuerung für topbonus Teilnehmer mit Wohnsitz in Deutschland nach § 37a EStG. Die von topbonus Ltd. vorgenommene pauschale Versteuerung hat abgeltenden Charakter, so dass der Prämienempfänger die erhaltenen Sachprämien nicht im Rahmen seiner persönlichen Einkommensteuererklärung angeben muss. Die pauschal versteuerten Sachprämien sind sozialversicherungsfrei.


4.3. Missbrauch:

topbonus Ltd. behält sich vor, bei Verdacht eines missbräuchlichen Verhaltens (z.B. Verkauf, Tausch, Anbieten zur Versteigerung oder die sonstige Weitergabe von Prämien oder Prämiendokumenten an Dritte, falsche Identitätsangaben,  missbräuchlich erlangte Meilengutschriften unter Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen oder topbonus Partnerbedingungen etc.), bis zur Klärung des Sachverhalts das topbonus Meilenkonto des jeweiligen Teilnehmers zu sperren. Kann der Missbrauchsverdacht nicht ausgeräumt werden, behält topbonus Ltd. sich vor,  die Ausstellung einer Prämie bzw. die Einlösung zu verweigern sowie die Löschung der missbräuchlich erlangten Meilen vorzunehmen und/oder das topbonus Meilenkonto zu schließen.

topbonus Ltd. behält sich außerdem vor, Schadensersatz statt eines zum Abruf der Prämie erforderlichen Meilenbetrages zu verlangen, sollte ein Teilnehmer unter Einsatz missbräuchlich erworbener Meilen oder aufgrund anderer rechtswidriger Handlungen Prämien abrufen. Dieses Recht behält sich topbonus Ltd. auch für den Fall vor, dass das topbonus Meilenkonto in sonstigen Fällen des Missbrauchs bzw. regelwidrigen Verhaltens des Teilnehmers einen negativen Meilenstand aufweist. Im Falle einer Beförderung, die unter Verwendung einer missbräuchlich erlangten Prämie erfolgt, behält topbonus Ltd. sich insbesondere vor, den tatsächlichen Ticketpreis nachzukalkulieren und diesen dem gegen Ziffer 2.4.5. und 4.3. verstoßenden Teilnehmer neben dem Verfall der eingesetzten Meilen zu berechnen. Dem Teilnehmer bleibt der Nachweis vorbehalten, dass kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.


4.4. Haftung:

topbonus Ltd. und deren Erfüllungsgehilfen haften dem Teilnehmer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit sowie bei Vorliegen einer Garantie unbeschränkt. Bei einer leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung dieses Teilnahmevertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Teilnehmer regelmäßig vertraut und vertrauen darf) ist die Haftung beschränkt auf darauf zurückzuführende Sach- und Vermögensschäden in Höhe des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens. Im Übrigen ist eine weitere Haftung ausgeschlossen. Das gilt nicht für Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz.


4.5. Datenschutz:

Die mit der Teilnahme am topbonus Programm zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten des Teilnehmers werden gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen für Zwecke, die der Durchführung des Programms dienen, verarbeitet und genutzt. Dies kann u.a. eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an topbonus Partner, z.B. für die ordnungsgemäße Gutschrift von Meilen umfassen.  Mehr Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden sich unter www.airberlin.com/datenschutz
Hier finden sich auch weitere Informationen zu Einwilligungserklärungen, Widerspruchs- und Widerrufsrechten.


4.6. Verlust, Diebstahl:

Für die Neuausstellung einer Karte wegen Diebstahl, Verlust, oder Beschädigung wird ein Bearbeitungsentgelt in Höhe von 5 EUR berechnet. Dem Teilnehmer bleibt der Nachweis vorbehalten, dass kein oder ein geringeres Bearbeitungsentgelt entstanden ist.


4.7. Änderungen:

topbonus Ltd. behält sich das Recht vor, Änderungen oder Ergänzungen der Teilnahmebedingungen, der topbonus Partner, der Kartenkategorien sowie der Statusvorteile, der Prämientabellen für den Erwerb und das Einlösen von Status-/Prämienmeilen, der Prämien oder sonstiger in den Programmunterlagen für topbonus beschriebenen Abläufe jederzeit vornehmen zu können, sofern dies notwendig erscheint und der Teilnehmer hierdurch nicht wider Treu und Glauben benachteiligt wird. Änderungen oder Ergänzungen dieser Teilnahmebedingungen werden in Textform bekannt gegeben. Der Teilnehmer ist somit angehalten, sich in regelmäßigen Abständen einzuloggen, um entsprechende Mitteilungen in seinem Profil zur Kenntnis zu nehmen. Die Änderung gilt als genehmigt, wenn der Teilnehmer nicht innerhalb einer Frist von 4 Wochen nach Zugang der Benachrichtigung über die Änderung oder Ergänzung widerspricht oder er weiterhin seine topbonus Karte verwendet. Auf diese Folge wird bei Bekanntgabe der Änderungen nochmals ausdrücklich hingewiesen. Widerspricht der Teilnehmer einer Änderung oder Ergänzung, ist topbonus Ltd. zu einer außerordentlichen Kündigung gemäß Ziffer 3.1. berechtigt. Gleiches gilt für den Fall, dass topbonus Ltd. das topbonus Programm nachträglich auf weitere Mitherausgeber erweitert.


4.8. Kontaktdaten: 

topbonus Ltd. 
Zweigniederlassung Berlin
topbonus Service-Team 
Saatwinkler Damm 42-43
13627 Berlin               
Deutschland               
E-Mail: service@topbonus.de


4.9. Anwendbares Recht, Salvatorische Klausel:

Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Sollte der Teilnehmer seinen allgemeinen Gerichtsstand nicht in Deutschland haben, gilt als Gerichtsstand Berlin (Deutschland). Hat der Teilnehmer seinen Wohnsitz in Deutschland, ist Gerichtsstand das Gericht am Wohnsitz / Sitz der beklagten Partei oder an jedem anderen Ort, an dem eine gesetzliche Zuständigkeit besteht.

Sollten einzelne Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein, so berührt das die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Im Falle der Unwirksamkeit oder Undurchführbarkeit einer Bestimmung wird diese durch eine wirksame oder durchführbare Regelung ersetzt, die dem wirtschaftlich gewollten Zweck der ganz oder teilweise unwirksamen oder undurchführbaren Regelung am nächsten kommt. Sollte der Vertragszweck mit wirksamen und durchführbaren Regelungen nicht erzielbar sein, so ist jede Vertragspartei zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund berechtigt.